Krebsvorsorge

Regelmäßig und gründlich – für Ihre Sicherheit.

  • Krebsvorsorgeuntersuchungen gemäß den Richtlinien zur Krebsfrüherkennung
    (stammen aus dem Jahre 1976 (!), wurden zuletzt 2005 ergänzt)
    Diese umfassen folgende Untersuchungen:
    ab dem Alter von 20 Jahren:
    Gynäkologische Untersuchung mit Abstrich vom Gebärmutterhals
    zusätzlich ab dem Alter von 30 Jahren:
    Abtasten der Brust (erfolgt in unserer Praxis bereits ab 20 J.)
    zusätzlich ab dem Alter von 50 Jahren: Rektale Untersuchung, Stuhltest
  • Beratung und wenn Sie wünschen Anmeldung zu weiteren für Sie kostenfreien Untersuchungen außerhalb der Praxis:
    ab dem Alter von 55 Jahren Darmspiegelung zur Früherkennung von Darmkrebs
    ab dem Alter von 50 Jahren bis zum 70. Geburtstag Mammographie zur Früherkennung von Brustkrebs (sog. Mammographie-Screening seit 03/07 in Duisburg etabliert).

Sinnvolle Vorsorge-Zusatzleistungen für noch mehr Sicherheit:

  • Hochauflösender Brustultraschall zum Ausschluss von kleinen Tumoren, die noch nicht tastbar sind
  • Vaginalultraschall zum Ausschluss von Veränderungen an Gebärmutter, Eierstöcken und Harnblase, die noch nicht tastbar sind
  • Immunologischer Stuhltest als Alternative zu den relativ ungenauen herkömmlichen Stuhltests, kann unnötige Darmspiegelungen vermeiden – auch für Ihren Partner geeignet
  • “Bladder Chek”, ein Urintest zum Auschluss eines noch nicht bemerkbaren kleinen Blasenkrebses