Krebsvorsorge

Regelmäßig und gründlich – für Ihre Sicherheit.


  • Krebsvorsorgeuntersuchungen gemäß den Richtlinien zur Krebsfrüherkennung
    (stammen aus dem Jahre 1976 (!), wurden zuletzt 2005 ergänzt)
    Diese umfassen folgende Untersuchungen:
    ab dem Alter von 20 Jahren:
    Gynäkologische Untersuchung mit Abstrich vom Gebärmutterhals
    zusätzlich ab dem Alter von 30 Jahren:
    Abtasten der Brust (erfolgt in unserer Praxis bereits ab 20 J.)
    zusätzlich ab dem Alter von 50 Jahren: Rektale Untersuchung, Stuhltest
  • Beratung und wenn Sie wünschen Anmeldung zu weiteren für Sie kostenfreien Untersuchungen außerhalb der Praxis:
    ab dem Alter von 55 Jahren Darmspiegelung zur Früherkennung von Darmkrebs
    ab dem Alter von 50 Jahren bis zum 70. Geburtstag Mammographie zur Früherkennung von Brustkrebs (sog. Mammographie-Screening seit 03/07 in Duisburg etabliert).

Sinnvolle Vorsorge-Zusatzleistungen für noch mehr Sicherheit:

  • Hochauflösender Brustultraschall zum Ausschluss von kleinen Tumoren, die noch nicht tastbar sind
  • Vaginalultraschall zum Ausschluss von Veränderungen an Gebärmutter, Eierstöcken und Harnblase, die noch nicht tastbar sind
  • Immunologischer Stuhltest als Alternative zu den relativ ungenauen herkömmlichen Stuhltests, kann unnötige Darmspiegelungen vermeiden – auch für Ihren Partner geeignet
  • „Bladder Chek“, ein Urintest zum Auschluss eines noch nicht bemerkbaren kleinen Blasenkrebses

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren